Engel aus Distanz

Engel aus Distanz

Du bist verlogen, ich bin’s auch
Du hast mich täglich in Gebrauch
Ich bin dein Lieblingsgegenstand
Du wirfst mich täglich an die Wand

Du wirst dich immer an mir rächen
Bis alle meine Teile brechen
Wie im Glashaus mit ’nem Stein
So wirfst du meine Scheiben ein

Und in den dunklen Ecken deiner eigenen Dekadenz
Ist dein Egomanentum das einzige, was du noch kennst
In den Hallen deiner Psyche gibt es keinen außer dir
Denn hinter deiner hübschen Stirn
Regiert die Gier

Du bist ein Staat für dich allein
So schön und abgrundtief gemein
Du bist ein Engel aus Distanz
Und aus der Nähe Ignoranz

Du wirst mich jederzeit verletzen
Und wirst mich lebenslang zersetzen
Und sollt‘ ich mal nicht auf dich hören
Wirst du mich gnadenlos zerstören

Und in den dunklen Ecken deiner eigenen Dekadenz
Ist dein Egomanentum das einzige, was du noch kennst
In den Hallen deiner Psyche gibt es keinen außer dir
Denn hinter deiner hübschen Stirn
Regiert die Gier

Und in den dunklen Ecken deiner eigenen Dekadenz
Ist dein Egomanentum das einzige, was du noch kennst
In den Hallen deiner Psyche gibt es keinen außer dir
Denn hinter deiner hübschen Stirn
Regiert die Gier